Tourismus : Trafoturm in Rieps soll das kleinste Ferienhaus von MV werden

von 26. November 2021, 14:17 Uhr

svz+ Logo
Eine Armbreite links, eine Armbreite rechts – viel Platz ist nicht in dem ausgedienten Trafoturm in Rieps. Marita Hannemann-Moos und Andreas Moos wollen den Industriebau zum vermutlich kleinsten Ferienhaus von Mecklenburg-Vorpommern umbauen.
Eine Armbreite links, eine Armbreite rechts – viel Platz ist nicht in dem ausgedienten Trafoturm in Rieps. Marita Hannemann-Moos und Andreas Moos wollen den Industriebau zum vermutlich kleinsten Ferienhaus von Mecklenburg-Vorpommern umbauen.

Ende nächsten Jahres könnten die ersten Mieter den Blick in den Sternenhimmel genießen

Rieps | Klein, kleiner, das kleinste Ferienhaus im ganzen Land: Geht es nach den Vorstellungen eines Riepser Ehepaars, könnten zum Jahreswechsel 2022/2023 die ersten Gäste in ihren ausgedienten Trafoturm einziehen. Nach den Recherchen von Andreas Moos und seiner Ehefrau Marita wäre der kleine backsteinfarbene Turm nach seiner geplanten Verwandlung die kleinst...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite