Tierschutz in Dragun : Tierleid: Nothilfe für die Schwächsten

von 05. März 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
So berichtete die SVZ am 20. Februar in der Lokalausgabe Gadebusch-Rehna über ein tot aufgefundenes Schaf in einem Lützower Ortsteil – es erregte unter anderem das Gemüt von Tierschützer Bernd Schlösser aus Dragun.
So berichtete die SVZ am 20. Februar in der Lokalausgabe Gadebusch-Rehna über ein tot aufgefundenes Schaf in einem Lützower Ortsteil – es erregte unter anderem das Gemüt von Tierschützer Bernd Schlösser aus Dragun. Repro: Degenkolbe

Tierschützer Bernd Schlösser fordert seine Mitmenschen dazu auf, bei Tierleiden zu handeln

In dieser Woche widmet sich die Schweriner Volkszeitung in ihrem „Thema der Woche“ besonderen Tieren in der Region. Heute: Wie verhalten, wenn das „besondere Tier“ des Nachbarn in Gefahr schwebt? Ein Tierschützer erzählt. Weiterlesen: Verwahrlost und verendet: Das Tierleid ist greifbar Das Schaf, das im Dreck verendete sorgte vor einigen Wochen für Sch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite