Thandorf : Notfalldose und Defibrillator: Ein Lebensretter im Kühlschrank

svz+ Logo
Klein und hilfreich: Notfalldosen, die am Montag kostenfrei im Dorfgemeinschaftshaus an Einwohner der Gemeinde Thandorf ausgegeben werden. Bürgermeister Wolfgang Reetz ist dankbar dafür, dass ein Bürger diese gesponsert hat.
Klein und hilfreich: Notfalldosen, die am Montag kostenfrei im Dorfgemeinschaftshaus an Einwohner der Gemeinde Thandorf ausgegeben werden. Bürgermeister Wolfgang Reetz ist dankbar dafür, dass ein Bürger diese gesponsert hat.

Die Gemeindevertretung verteilt gesponserte Notfalldosen an Thandorfer Haushalte – Defribrillator am Gemeindehaus geplant

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
08. September 2019, 05:00 Uhr

Im Notfall kommt es auf jede Sekunde an. Doch nicht nur lange Anfahrtswege erschweren den Rettern ihre Arbeit. Ist der Patient nicht ansprechbar, kann die Klärung wichtiger Fragen wie mögliche Vorerkranku...

mI laotflN omktm se uaf jeed duneekS n.a hocD chtin unr eglan tnhAfsrweeag wrneeehrsc nde trteenR reih etrbi.A sIt erd tateniP htnci aer,acnphsrb nnak eid Knräulg cwgiehtir anFegr wie hcgöliem renerkunnoragVk eorvetllw eiZt stoenk.

tle:ireesWen

eiD altefsNlood sllo unega in hleonsc änFlel leeieeht.rnwf beDai dehtnla se sich um eein tfse tesrueracbhv sDeo itm mnemakart dcfkuu,rA in der scih lael elennartve mkDotueen eiw neei eMnmee,indklseaitt ieen nPünteafutegneigvr udn edr fmssIpap fen.dnbie

chtiWig s,ti ssad edi eerHfl desei Deso mi alNotlf acuh iefn.dn eDwesneg nehba hsic edi otnianIietr ennie rtO ,shgactsuue den es gnartairte in jeedm lashtHau :bgit ieD nK.acshrhükültr orDt wdri dei soeD epltrta.zi Ein eulerbkAf na tug ahtisbrcre eltSel ewi dre eeinIetsnn der Hrsuaüt westi ied Hfeerl fua ied doeaNllsfot .nhi

eiD hrrefadonT rdergetGvntimeneeu awr riebsegtet von sedeir Iede nud elttiver peosgneetsr ldaelNotnfos fkesoeirnt na ide tiörnechl stHaluea.h täutenRekftsgr loslne ükniftg tnihc ehrm nvo rannwttueeoentb enaFgr ategfauhenl nw.dree

eEin reweiet mMaaeßhn üfr dei Srciteiehh edr eBrnewho tsi dre rD,iiforelaltb edr ni hbrebearsa tieZ am sdueaGnehmie bnartegcha werden l.lso D„er aenkdGe trhadeni ti,s ide eiZt ibs uzm ffeniEtren esd gwugsReetsannt uz bne“üü,rkcrbe utärrltee harsodnfT egseüreBrimtr galgnfWo ezetR. Gaered in nnäcedhlil goeenRin ise die hclegeziset nnAgdrforue ovn nehz Mnuetin rüf sda ftfEnernei sniee enRwgautgtessn otcp.suih nI den tesmnie Flläen usms imt rneie pedtpol os nlaneg zWrteatie ehcgterne ewdrne. Daebrür sie in edr eeneimGd ielv usrttideki orw.ned

eie:eslWenrt

nstibaeaS tt,oO aüwehtfrSdhrtre red wueerherF d,eaGhubsc lthä ide esaotfNldnol für inee tueg .eIde irW„ idsn brseih rfaadu wen,iegeasn dass nei rnöggAreihe utAusknf ebgen k“an,n wieß tOot sau seenri ahgurEfrn als Mlgtedii red FedReprrGp,-oiuptsns-re dei Etser Hlfie esi.ltet i„eD otldesfolaN its eni uflpauknnt,A itm erd mna imt eiemn Gfirf lleas ni red dnaH aht“. teBgngee eis imh inee hlsoce Dsoe isrbeh ohcn t,cnih bear re h,effo assd eesdi Ieed lncshel akbteennr idw.r

zur Startseite