Gadebusch : Schönheitskur für Wasserspiel

_dsc0287.JPG von 12. Juni 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Das Wasserspiel am Museum in Gadebusch überwindet einen Höhenunterschied von etwa drei Metern, weiß Torsten Boldt. Der Hausmeister setzt unter anderem Steine neu, bringt Beton ein und tauscht Teichfolie aus.
Das Wasserspiel am Museum in Gadebusch überwindet einen Höhenunterschied von etwa drei Metern, weiß Torsten Boldt. Der Hausmeister setzt unter anderem Steine neu, bringt Beton ein und tauscht Teichfolie aus.

Märchenbrunnen am Gadebuscher Museum soll im Juli wieder in Betrieb gehen. Stadtvertreter beraten über rutschigen Holzbohlenweg.

Seit zehn Jahren sprudelt Wasser aus dem beliebten Märchenbrunnen am Gadebuscher Museum. Das kühle Nass überwindet in einer mit Feldsteinen umfassten Rinne gut drei Höhenmeter, fließt dann unterirdisch weiter und gelangt schließlich in den Burgsee. Zollstock und Maurerkelle als Begleiter Seit vergangenem Monat bekommt das im Laufe der Jahre undicht gew...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite