Schlagsdorf : Kann Matti bald mit Delfinen schwimmen?

von 07. März 2021, 13:50 Uhr

svz+ Logo
Hoffen, dass sie noch in diesem Jahr mit der Delfintherapie beginnen können: Jan und Dana Malke mit ihrem Sohn Matti.
Hoffen, dass sie noch in diesem Jahr mit der Delfintherapie beginnen können: Jan und Dana Malke mit ihrem Sohn Matti.

Bereits 4200 Euro wurden für Familie Malke gespendet.

Schlagsdorf | Sie können ihr Glück kaum in Worte fassen. Als Dana und Jan Malke im Februar einen Spendenaufruf starteten, um ihrem kleinen Sohn Matti eine Delfintherapie zu ermöglichen, hätten sie mit allem gerechnet, aber nicht mit so viel Unterstützung. Zu diesem Zeitpunkt liefen bereits 1700 Euro auf das dafür vorgesehene Spendenkonto ein. Spendenkonto verzei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite