Landwirtschaft in NWM : Rinder sorgen am Goldensee bei Groß Thurow für den Naturschutz

von 29. Juli 2021, 16:22 Uhr

svz+ Logo
Das Schottische Hochlandrind Hannah ist, zusammen mit dem Kalb, neben neun Red-Angus-Rindern das einzige seiner Art auf der Weide in Groß Thurow. Eigentlich war es Teil einer Herde in Techin, wurde von der Gruppe dort jedoch nicht gut aufgenommen, sodass Landwirt Detlef Mohr Hannah nach Groß Thurow brachte.
Das Schottische Hochlandrind Hannah ist, zusammen mit dem Kalb, neben neun Red-Angus-Rindern das einzige seiner Art auf der Weide in Groß Thurow. Eigentlich war es Teil einer Herde in Techin, wurde von der Gruppe dort jedoch nicht gut aufgenommen, sodass Landwirt Detlef Mohr Hannah nach Groß Thurow brachte.

Seit langem laufen die Planungen für die ganzjährige Beweidung der Weide an der nördlichen Goldenseeniederung. Der Startschuss ist nun erfolgt.

Groß Thurow | Völlig entspannt haben es sich die Red-Angus-Rinder in ihrem neuen Zuhause gemütlich gemacht. Dicht aneinandergedrängt liegen sie auf der Weide im hohen Gras und faulenzen. Zwar sind die neun Angus-Rinder sowie eine Kuh der Schottischen Hochlandrinder samt Kalb erst seit kurzer Zeit in ihrem neuen Revier in Groß Thurow, zufrieden mit ihrer Situation s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite