Wismar : Polizei will verwahrloste Hunde mitnehmen und wird angegriffen

dpa.jpg

Der Besitzer zückte ein Messer und ging auf die Beamten los.

von
28. April 2020, 06:25 Uhr

Ein Mann hat in einer Kleingartenanlage in Wismar Polizisten angegriffen, als diese seine fünf verwahrlosten Hunde mitnehmen wollten. Der 49-Jährige habe zwecks Aufnahme der Personalien seinen Ausweis in der Gartenhütte gesucht und dann ein Küchenmesser gezückt, teilte die Polizei am frühen Dienstagmorgen mit. Damit ging er auf die Beamten zu. Da er es trotz mehrfacher Aufforderung nicht habe fallen lassen, hätten die Polizisten Reizgas versprüht. Dann fesselten sie den 49-Jährigen am Boden. Die Beamten nahmen die fünf Hunde mit, wie ein Sprecher sagte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen