Stadtvertretung : Trübe Aussichten für Gadebuschs Finanzen

von 16. Oktober 2021, 09:00 Uhr

svz+ Logo
Alles andere als sonnig: der finanzielle Ausblick in den kommenden Jahren für Gadebusch.
Alles andere als sonnig: der finanzielle Ausblick in den kommenden Jahren für Gadebusch.

Gadebusch steht laut Nachtragshaushalt doch besser da als erwartet. Was aber in den kommenden Jahren folgt, erschwert das Handeln für Politik und Verwaltung.

Gadebusch | Es dürfte das vorerst letzte Mal sein, dass Gadebuschs Bürgermeister Arne Schlien der Stadtvertretung am Montagabend einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann. Grund sind Gewerbesteuernachzahlungen aus den Vorjahren in Höhe von 3,8 Millionen Euro. Ob und wie diese Einnahmen dank Kreis- und Amtsumlage noch einmal geschmälert werden, ist noch nicht ab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite