Parkplatz in Gadebusch : Sperrung ab Montag: Eine Million Euro wird verbaut

svz+ Logo
Ab dem kommenden Montag wird der Parkplatz in der Lübschen Straße nur noch zum Teil nutzbar sein – weitere Sperrungen folgen.
Ab dem kommenden Montag wird der Parkplatz in der Lübschen Straße nur noch zum Teil nutzbar sein – weitere Sperrungen folgen.

Autofahrer in Gadebusch müssen von Montag an mit Sperrung und der Suche nach Parkmöglichkeiten in der Münzstadt leben.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
12. Juni 2019, 05:00 Uhr

Langsam rollt der schwere Bagger über das Kopfsteinpflaster der Lübschen Straße, reißt Erde aus dem Boden – und sorgt für Sperrungen. Bereits ab dem kommenden Montag wird dieses...

agnsmLa lrotl edr swrceeh gregaB üebr dsa ptafesirlsnetpfoK dre ünchbeLs erß,Sta ßitre dreE aus mde onBde – nud togrs ürf eregup.rnSn siteBer ba mde eonkmenmd ogMtna riwd eiesds eonzirSa ckktl.Weiirih naDn irdw rde rgoße Prtaklpaz in red cnhbseüL rßaSet neuzbssgwiiehee mA rheW zur leftäH prser.gte sa„D drwi os tewa eiwz, edri hWneoc uren.da Dnna susm der Pzaapltkr mplkttoe rgsperte nwrdee“, tgas lUf cihiLer nvo rde lguaPnifrnsma BIL werhcniS.

ürdenG frü die ikhcegnurEännsn isnd eid tamsUlunegtg esd aaptrPlsezk oeisw die ugnnEeeurr dre rnwekasisTr- nud trereiew .leotRhrnengiu „Dsa ist ein irfctaksposmeGtejhen erd tatdS ecdGhubsa ndu sde kcdnebrsvZwea saRag,tde“ atsg leHogr epauS mov maauBt rde d.Stat Frü die eesgnmmiean nheßmanMa eesintveirn dieeb uasenzmm wtaes mreh sal eine oilniMl r.ouE

ri„W haenb usn sad ioitiramneebt ielZ tegkc,ets so lcnlehs eiw clmöihg funnnezgaa dun cohn ni diesme harJ die nhnMaßema zu b,nee“edn os orlHeg .Saupe ntekrroKe dtbeeute sdei, sads onchs im tOkebro red Guhedcbsare eVrehrk wedrie iew wentgho enfießl los.l dUn nnda hta uhscabGed niene euenn zkla.rpatP mg„nstIase ltgi es 1020 uaerQatdmtre älehcF tus.zeatgmleun Hrie tnhestnee 26 ltpSälelzet rüf t,ouAs ezwi itphrtkeBeeealpdnz,nrä wzie üfr Wmlhbienoo udn tgesmsnai üffn ürf äo“er,rdorMt sagt ePnrla Ufl hLirice.

 

ucAh olsl edr Prlztapka evrkrtiaatt nwe.rde Enie„ Iafmnnrfset,iotola ien speressaliW dun enkBä sllone usltfgeleta e.nwerd mI Zeug erd aueitenraBb eernwd cauh dei elunetuhcgB udn paeeuglnnzBfn etnruere. Zdmue wird se nbene edr monaemtn nhsoc sdentheeben eolonlsttdiearEatk ibe Badrfe niee ztieew negbe – ied reineteb wir erab etrs miaeln nur rvo,“ os reanlP c.riLehi aDimt erd Prlztakpa die aerhJ etur,rbüead rwid re eltmpokt lt.tiraaephs negWe sed amnptlhrcsi„oebe Busrnu“dga dtrike nbene erd Rgsaetda wird red ltzPa mit so netanngen Geingretot hecsrtgei dun elbtbi os .lsiabt

neNbe nde aietehnnz Erngcnsunheiäkn auf mde klapzPrta müness eudebrshGca nud neeegstriA im lfauVer der ueeabnrBita tim ntrweiee nEnnhnrisuckeäg e.ncenrh „Es rdwi shbailegeti rpngSureen und snuerVrollepgn b,nege rov lmael ni dre iteZ mov .1 Jilu sbi zmu .01 ugsu,tA“ tsga oglHer .ueaSp rfeofneBt nvaod ndsi cauh edi slStcruaeßh nud die ßeFsbta.errrä

roV lmlea ni mde ,iBhceer wo edi chbLüse ni ide ggrlerWoülb ßretaS rühe,bgte dwri se vom Buduanrg erh .gen Wir„ dnis baer phit,iotissmc sdsa iwr ads e.cpnka saD hneab riw hsrbei em“irm, gsat Buraetlie isahMat nranem.H Ssetnei der Satdt sit nl,aegtp sdsubacGeh rfeherürhW eSstaniba otOt umz shrceäGp eniueldnza udn itm ihm lukä,eanbzr wei eeins nardaeKem mi flltaoN hcua däewhnr der tsaleuBle edeunnthgri tbrenaei nnköen.

W:tlernseeie eaderunsuetnHtd :uroE atrpzPlak lsol uzr esOa ewrend

zur Startseite