Nordwestmecklenburg : Kunst ist in diesem Jahr nur halboffen

von 25. Mai 2020, 15:13 Uhr

svz+ Logo
Der Wismarer Maler Manfred W. Jürgens spannt zum ersten Mal den gelben Schirm, das Markenzeichen von „KunstOffen“: „Wenn fünf Leute kommen, hat sich der Aufwand schon gelohnt.“
Der Wismarer Maler Manfred W. Jürgens spannt zum ersten Mal den gelben Schirm, das Markenzeichen von „KunstOffen“: „Wenn fünf Leute kommen, hat sich der Aufwand schon gelohnt.“

Nur die Hälfte der ursprünglich in Nordwestmecklenburg angemeldeten Künstler öffnet über Pfingsten ihre Werkstätten, Galerien und Ateliers

In abgespeckter Version präsentiert sich in diesem Jahr die traditionelle Aktion „KunstOffen“ den Kunstliebhabern in Nordwestmecklenburg. Anfangs wollten knapp 130 Künstler trotz Corona über Pfingsten ihre Werkstätten, Galerien und Ateliers für interessierte Besucher öffnen. Nur knapp die Hälfte werden es wegen Corona am Ende sein. „Die Vorstellung, 10...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite