Nordwestmecklenburg : In den Bus nur noch mit FFP2-Maske

von 26. April 2021, 10:18 Uhr

svz+ Logo
Nicht nur in U-Bahnen, sondern auch in Bussen müssen  nun FFP2-Masken getragen werden.
Nicht nur in U-Bahnen, sondern auch in Bussen müssen nun FFP2-Masken getragen werden.

Durch die Corona-Notbremse reichen OP-Masken nicht mehr aus. Nahbus will Hinweisschilder an den Fahrzeugtüren anbringen.

Gadebusch/Rehna | Die einfachen OP-Masken reichen nicht mehr aus. Nun müssen Fahrgäste in Bussen, Bahnen und Taxis zwingend eine FFP2-Maske tragen. Das wurde im Zuge der bundeseinheitlichen „Corona-Notbremse“ beschlossen. Daher bittet nun auch das Unternehmen Nahbus alle Fahrgäste, ab sofort nur noch mit einer FFP2-Maske die Busfahrt anzutreten. Das gilt auch für de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite