Nahe Lüdersdorf : Lkw verliert Container auf der A20

/Symbolbild

/Symbolbild

Am Mittwochnachmittag sorgte verloren gegangene Ladung für Behinderungen auf der Autobahn.

von
20. Dezember 2018, 12:16 Uhr

Ein Lkw hat am Mittwochnachmittag während der Fahrt auf der A 20 einen 12 Meter langen Container verloren. Grund für den Unfall zwischen den Anschlussstellen Lüdersdorf im Landkreis Nordwestmecklenburg und Groß Grönau war nach ersten Erkenntnissen ein technischer Defekt am Auflieger, teilte die Polizei am Donnerstag. Allerdings stellten die Beamten fest, dass Auflieger und der mit Metallspänen beladene Container nicht kompatibel waren und dieser deshalb nicht vorschriftsgemäß gesichert werden konnte.

Für die Dauer der Bergungsarbeiten wurde der Verkehr in Richtung Lübeck an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10 000 Euro. Gegen den Fahrer werden wegen einer Ordnungswidrigkeit ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen