Kreisverwaltung Nordwestmecklenburg : Neue Personalie nach Party-Zoff

von 07. Januar 2021, 15:56 Uhr

svz+ Logo
Die Verabschiedung einer Verwaltungsmitarbeiterin in der Malzfabrik sorgt weiterhin für Diskussionen.
Die Verabschiedung einer Verwaltungsmitarbeiterin in der Malzfabrik sorgt weiterhin für Diskussionen.

In der Kreisverwaltung von Nordwestmecklenburg sind Spekulationen um Fachdienstleiter-Wechsel entbrannt.

Grevesmühlen | Nach dem so genannten Party-Zoff von Grevesmühlen gibt es in der Kreisverwaltung Spekulationen über mögliche Konsequenzen. So zeichnen sich personelle Veränderungen auf der Ebene der Fachdienstleiter ab. Konkret geht es um den bisherigen Chef des Fachdienstes Bildung und Kultur, Eike Albrecht. Dieser wird von der kommenden Woche an kommissarisch den Fa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite