Rieps : Neustart auf Riepser Problemhof

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von 19. November 2018, 20:00 Uhr

svz+ Logo
„Das Schlimmste war, dass sich niemand dafür interessiert hat, wie es hier aussieht“, sagt Fred Böttcher. Der 55-Jährige kaufte in Rieps einen heruntergekommenen und über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt gewordenen Problemhof.
1 von 4
„Das Schlimmste war, dass sich niemand dafür interessiert hat, wie es hier aussieht“, sagt Fred Böttcher. Der 55-Jährige kaufte in Rieps einen heruntergekommenen und über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt gewordenen Problemhof.

Ein 55-jähriger Mecklenburger holt einen heruntergewirtschafteten Milchviehbetrieb zurück in Familienbesitz.

Herkulesaufgabe für einen Mecklenburger: In Rieps hat der 55-jährige Fred Böttcher einen über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt gewordenen Problemhof übernommen. Zusammen mit Freunden und Familienmitgliedern will er den ehemaligen Milchhof Stück für Stück beräumen und stößt dabei auf immer neue unliebsame Entdeckungen. „Man könnte auch sagen, das Ganz...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite