Nordwestmecklenburg : Weißer Ring warnt vor immer mehr Hass und Hetze

von 19. März 2021, 14:18 Uhr

svz+ Logo
Am 22. März ist der Tag der Kriminalitätsopfer. Darauf macht auch Martina Tegtmeier vom Weissen Ring in Nordwestmecklenburg aufmerksam.
Am 22. März ist der Tag der Kriminalitätsopfer. Darauf macht auch Martina Tegtmeier vom Weissen Ring in Nordwestmecklenburg aufmerksam.

Martina Tegtmeier vom Weissen Ring spricht von einer gefährlichen Entwicklung.

Gadebusch | Vor einer Verrohung der Gesellschaft hat die Außenstellenleiterin des Weissen Rings Nordwestmecklenburg-Wismar, Martina Tegtmeier (SPD), gewarnt. So würden Hass und Hetze im Netz sowie die Fälle häuslicher Gewalt immer mehr zunehmen. Das sagte sie im Interview mit Redakteur Michael Schmidt im Vorfeld des Tages der Kriminalitätsopfer am 22. März. Fr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite