Maritime Wirtschaft : Mega-Antriebe aus Wismar auf dem Weg in die Türkei

von 10. Mai 2021, 11:47 Uhr

svz+ Logo
Die riesigen Antriebe sollen schon bald den stärksten Schlepper an der ostafrikanischen Küste antreiben.
Die riesigen Antriebe sollen schon bald den stärksten Schlepper an der ostafrikanischen Küste antreiben.

Der Bergungsschlepper wird für den Einsatz in Afrika wird mit Antrieben von Schottel ausgestattet.

Wismar | Ostsee, Türkei, Ostafrika – zwei neue Mega-Antriebe aus der Niederlassung des Schiffsantriebsspezialisten Schottel haben sich auf eine langen Reise begeben. Die beiden Ruderpropeller werden an die türkische Werft Med Marine zum Einbau in einen neuen Schlepper geliefert. Dieser soll in Ostafrika zum Einsatz kommen. Der Bergungsschlepper, der von der...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite