Schildetal : Löschteich wird zur Gefahrenquelle

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von 28. September 2020, 13:55 Uhr

svz+ Logo
Während eines Unwetters im August war diese Kastanie in den Söhringer Löchwasserteich gekracht und hatte einen Zaun teilweise unter sich begraben. Sieben Wochen später liegt der Baum noch immer in dem Teich.
Während eines Unwetters im August war diese Kastanie in den Söhringer Löchwasserteich gekracht und hatte einen Zaun teilweise unter sich begraben. Sieben Wochen später liegt der Baum noch immer in dem Teich.

Auch sieben Wochen nach einem Unwetter in Söhring wurde ein umgestürzter Baum noch immer nicht beseitigt

Schildetal | Das dürfte Feuerwehrleute auf die Palme bringen: In Söhring ist auch sieben Wochen nach einem Sturm ein Löschwasserteich noch immer nicht beräumt worden. Eine Kastanie war damals auf das eingezäunte Areal gestürzt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde möglicherweise auch die Teichfolie teilweise zerstört. Aus Sicht der Feuerwehr ist der Zustand problema...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite