Dreharbeiten : Gadebusch stellt in neuem Film Personen der Stadtgeschichte vor

von 17. August 2021, 14:30 Uhr

svz+ Logo
Für einen Film über Gadebusch kamen auch Kostüme zum Einsatz: Hans-Christoph Struck als Herzog Christoph, Gisela Dammann als Herzogin Elisabeth, Bringfriede Weidemann, Barbara Schoepke als Lady Margret und Bernhard Schoepke als Sir Richard (v. l.) vor dem Schloss in der Münzstadt.
Für einen Film über Gadebusch kamen auch Kostüme zum Einsatz: Hans-Christoph Struck als Herzog Christoph, Gisela Dammann als Herzogin Elisabeth, Bringfriede Weidemann, Barbara Schoepke als Lady Margret und Bernhard Schoepke als Sir Richard (v. l.) vor dem Schloss in der Münzstadt.

Fast 40 Schloss-Freunde sind als Schauspieler dabei. Der Streifen wird beim Tag des offenen Denkmals am 12. September gezeigt.

Gadebusch | Wer in die wechselvolle Geschichte der Stadt und insbesondere des Schlosses Gadebusch eintauchen möchte, sollte sich einen neuen Kurzfilm nicht entgehen lassen. Der etwa 30 Minuten dauernde Streifen mit dem Arbeitstitel „Schein und Sein“ ist erstmals am zweiten Sonntag im September zu sehen. „Wir zeigen den Film beim Tag des offenen Denkmals im Stunde...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite