Klützer Literaturhaus : Auf den Spuren von Uwe Johnsons Roman „Jahrestage“

von 25. Juli 2021, 13:51 Uhr

svz+ Logo
Rolf Kruse (3.v.l.) lässt die wechselvolle Geschichte der St. Marienkirche lebendig werden.
Rolf Kruse (3.v.l.) lässt die wechselvolle Geschichte der St. Marienkirche lebendig werden.

Klützer literarische Spaziergänge durch das fiktive Jerichow starten nach der Corona-Zwangspause wieder.

Klütz | Sichtlich erfreut begrüßten am Sonnabendmorgen die beiden Germanisten Peter Loeck (78) und Rolf Kruse (66) im Hof des Klützer Literaturhauses „Uwe Johnson“ die Teilnehmer des literarischen Spazierganges. Die monatlichen Stadtrundgänge zu den Klützer Plätzen, die in Johnsons weltberühmtem Roman „Jahrestage“ in der fiktiven Stadt Jerichow detailliert be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite