Corona in Nordwestmecklenburg : Inzidenz soll in Relation zu neuen Messwerten gesetzt werden

von 26. August 2021, 13:54 Uhr

svz+ Logo
Derzeit müssen im Sana-Hanse-Klinikum Wismar drei Personen mit Corona behandelt werden. Auf der Intensivstation liegt keiner dieser Patienten.
Derzeit müssen im Sana-Hanse-Klinikum Wismar drei Personen mit Corona behandelt werden. Auf der Intensivstation liegt keiner dieser Patienten.

Es deutet sich immer weiter an: Die Sieben-Tage-Inzidenz als alleinige Norm hat ausgedient. Die Auslastung der Krankenhäuser soll mehr in den Fokus rücken.

Nordwestmecklenburg | Über 50, über 100 oder über 150. Monatelang waren diese Zahlen der Richtwert. Die Zahlen, nach denen entschieden wurde, welche Corona-Maßnahmen getroffen werden. Das Wort „Inzidenz“ war durch Corona plötzlich in aller Munde. Doch nach und nach rückt ein anderer Wert in den Fokus. Laut Plan der Bundesregierung soll die Hospitalisierungsrate künftig ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite