Interview mit einem Feuerwehrmann : Brandschützer aus Carlow und Herrnburg zu Besuch in New York

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von 30. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
343 Fahnen stehen für 343 gestorbene New Yorker Feuerwehrleute – Markus Rädler, Daniel Friedberg, David Mattern und Steffen Pautz (v.l.) nahmen an Gedenkfeiern zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 teil.
343 Fahnen stehen für 343 gestorbene New Yorker Feuerwehrleute – Markus Rädler, Daniel Friedberg, David Mattern und Steffen Pautz (v.l.) nahmen an Gedenkfeiern zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 teil.

Steffen Pautz spricht im Interview über besondere Augenblicke und Klischees.

Sie sind zurück und erfüllten sich einen Traum: Feuerwehrleute aus Carlow und Herrnburg. Sie waren nach New York geflogen, lernten amerikanische Feuerwehrmänner und deren Einsatztechnik kennen. Und: Sie nahmen mit Kameraden aus der ganzen Welt an Gedenkfeiern zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001 teil. Der Carlower Steffen Pautz berichtet im I...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite