Interview mit Bürgermeisterin : Yvonne Mahlke schließt Gemeindefusion für Holdorf aus

von 14. Oktober 2021, 13:00 Uhr

svz+ Logo
Zur Halbzeit ihrer ersten Amtszeit als Bürgermeisterin zogen Yvonne Mahlke und ihr Stellvertreter Thomas Boldt eine Zwischenbilanz.
Zur Halbzeit ihrer ersten Amtszeit als Bürgermeisterin zogen Yvonne Mahlke und ihr Stellvertreter Thomas Boldt eine Zwischenbilanz.

Mit knapp 400 Einwohnern zählt die Gemeinde Holdorf zu den kleineren Kommunen in MV und muss mit Schulden leben. Investieren kann sie trotzdem. Zudem hofft sie auf neue Bauplätze, um junge Leute nicht zu verlieren.

Meetzen | Sie ist eine der wenigen Bürgermeisterinnen in Nordwestmecklenburg: Yvonne Mahlke aus der Gemeinde Holdorf. Die ehrenamtliche Kommunalpolitikerin steuert nach ihrer Wahl im Mai 2019 auf die Hälfte ihrer ersten Amtszeit zu. Zeit also für eine Zwischenbilanz. Im Interview mit unserer Zeitung sprechen Yvonne Mahlke und der erste stellvertretende Bürgerme...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite