Erlebnisbad in Not : Hansestadt Wismar will Wonnemar retten

von 26. November 2020, 20:04 Uhr

svz+ Logo
Wenn Pumpen, Belüftung und Heizung nicht laufen und die Schwimmbecken leer bleiben, würde das Erlebnisbad Wonnemar großen Schaden nehmen. Dies kann die Stadt Wismar durch eine mögliche Übernahme inklusive Notverwaltung des Bads verhindern.
Wenn Pumpen, Belüftung und Heizung nicht laufen und die Schwimmbecken leer bleiben, würde das Erlebnisbad Wonnemar großen Schaden nehmen. Dies kann die Stadt Wismar durch eine mögliche Übernahme inklusive Notverwaltung des Bads verhindern.

Das wegen Corona geschlossene Erlebnisbad kann in städtischen Besitz übergehen.

Wismar | Rettung in Sicht für das einzige Erlebnisbad Westmecklenburgs: Die Wismarer Bürgerschaft machte am späten Donnerstagabend den Weg zur Übernahme des Wonnemar durch die Hansestadt frei. Der jetzige Betreiber, die finanziell stark angeschlagene HWR Bäder und Freizeitanlagen GmbH & Co. KG (HWR), steht kurz vor der Zahlungsunfähigkeit, deren Stuttgarter Mu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite