Gottesgabe : Dem Gas auf der Spur

Leitungen in Nordwestmecklenburg werden überprüft

von
02. April 2019, 05:00 Uhr

Für die Sicherheit der Gasnetze sind in den kommenden Wochen sogenannte Gasspürer im Auftrag des schleswig-holsteinischen Unternehmens HanseGas unterwegs. Die Experten überprüfen die Leitungen in insgesamt 73 Ortschaften im Landkreis Nordwestmecklenburg. Insgesamt werden in diesem Jahr rund 1230 Kilometer der Gasnetze im Gasnetzgebiet von HanseGas von den Gasspürern überprüft. Die Überprüfung erfolgt auch im Auftrag der Gasversorgung Wismarer Land und den Stadtwerken Grevesmühlen.

Im Verbreitungsgebiet der Gadebusch-Rehnaer Zeitung werden die Gasspürer unter anderem in und um Drieberg Dorf, Drieberg-Hof, Ganzow, Gottesgabe, Grambow, Mühlen Eichsen, Neu Bauhof, Paetrow und Passow unterwegs sein. Die genauen Termine stehen allerdings noch nicht fest.

Zwischen Ostern und Oktober läuft ein Gasspürer, je nach Einsatzgebiet, etwa 600 bis 800 Kilometer. Bei Regen kann kein Gas gespürt werden, gleiches gilt bei Frost und Schnee, deshalb ist im Winter Pause.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen