Zwischen Rehna und Lübstorf : Kommunen bessern nach und bauen Löschwasserbrunnen und Zisternen

von 17. August 2021, 12:38 Uhr

svz+ Logo
In Paetrow bei Gadebusch sorgten Kay-Uwe Memmert und Christopher Groth (r.) vom Unternehmen Hoorter Brunnenbau bereits für eine bessere Löschwasserversorgung.
In Paetrow bei Gadebusch sorgten Kay-Uwe Memmert und Christopher Groth (r.) vom Unternehmen Hoorter Brunnenbau bereits für eine bessere Löschwasserversorgung.

Gleich mehrere Dörfer zwischen Rehna und Lübstorf wollen die Löschwasserversorgung verbessern. Sie planen weitere Brunnenbohrungen, Teichsanierungen und den Bau unterirdischer Wasserbehälter.

Gadebusch | Stell dir vor, es brennt und das Löschwasser bleibt aus – dann haben nicht nur Feuerwehren, sondern auch Gemeinden ein Problem. Um die Versorgung mit Löschwasser zu verbessern, wollen beziehungsweise müssen Kommunen kräftig investieren. So sollen allein im Amtsbereich Lützow-Lübstorf insgesamt acht unterirdische Löschwasserbehälter gebaut werden: i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite