Nach Überschwemmungen : Rieps investiert 1,6 Millionen Euro in besseren Hochwasserschutz

von 09. Juni 2021, 14:09 Uhr

svz+ Logo
Mitarbeiter der Firma Grothe Bau realisieren in Rieps das Hochwasserschutz-Projekt.
Mitarbeiter der Firma Grothe Bau realisieren in Rieps das Hochwasserschutz-Projekt.

Überschwemmungen nach massiven Regenfällen könnten in Rieps künftig der Vergangenheit angehören. Denn die Gemeinde lässt eine neue Rohrleitung am Vorfluter 90 bauen.

Rieps | Rieps liegt zwar nicht hoch im Norden und auch nicht hinter den Deichen. Aber der Hochwasserschutz ist auch in dieser Kommune im Landkreis Nordwestmecklenburg ein Thema. Denn nach starken Niederschlägen hatte es in der Vergangenheit mehrfach Überschwemmungen in dem Dorf gegeben. Weiterlesen: Viele Rohre für den Hochwasserschutz Damit sich so etw...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite