Wasserschaden und Schimmel in Wismar : Kreismitarbeiter müssen wegen Sanierungsarbeiten umziehen

von 19. Februar 2021, 12:19 Uhr

svz+ Logo
Das neue Verwaltungsgebäude in Wismar war im Sommer 2017 eingeweiht worden.
Das neue Verwaltungsgebäude in Wismar war im Sommer 2017 eingeweiht worden.

Erdgeschoss des Gebäudes der Kreisverwaltung in Wismar wird bis Jahresende für 1,1 Millionen Euro saniert.

Wismar | Eine Havarie mit Nachwirkungen: Nach einem Wasserschaden und anschließender Schimmelbildung muss das im Sommer 2017 eröffnete Gebäude der Kreisverwaltung in Wismar saniert werden. Es wird mit Kosten in Höhe von 1,1 Millionen Euro gerechnet. Die Sanierun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite