Kita am Burgsee : Ein Hobbithaus für die Gadebuscher Kinder

von 29. September 2021, 14:49 Uhr

svz+ Logo
Leben wie im Auenland: Kathrin Wichert (v. l.), Maik Hoffmann, Janet Kollwitz, Georg Tiedt und René Bendlin beteiligen sich am Bau eines Hobbithaus für die Kita am Burgsee.
Leben wie im Auenland: Kathrin Wichert (v. l.), Maik Hoffmann, Janet Kollwitz, Georg Tiedt und René Bendlin beteiligen sich am Bau eines Hobbithaus für die Kita am Burgsee.

Aus Resten einer Kabeltrommel zaubern Mitglieder des Elternrats einen besonderen Rückzugsort für die Hort- und Kita-Kinder.

Gadebusch | Sie sind bekannt aus den Herr der Ringe Büchern und Filmen: Die Hobbithäuser, in denen die kleinen Bewohner des Auenlandes wohnen. Nun kommt ein Stück der Welt aus der Feder von Autor J.R.R. Tolkien nach Gadebusch. Ein kleines Team zaubert aus Holz in einem Gemeinschaftsprojekt ein Hobbithaus für die Kinder der Kita am Burgsee. Zur Sache Mit g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite