Tausende Bäume werden gepflanzt : Gadebusch forstet nach Schädlingsbefall wieder auf

von 22. Februar 2021, 14:57 Uhr

svz+ Logo
An der Aufforstung beteiligt ist auch Joseph Lang von der Garten-, Landschafts- und Forstgesellschaft Güstrow. In seinen Händen hält er junge Traubeneichen.
An der Aufforstung beteiligt ist auch Joseph Lang von der Garten-, Landschafts- und Forstgesellschaft Güstrow. In seinen Händen hält er junge Traubeneichen.

Tausende Traubeneichen sowie Esskastanien werden nach einem Kahlschlag bei Reinhardtsdorf gepflanzt.

Reinhardtsdorf | Nach der Fällung kranker Fichten bei Reinhardtsdorf ist mit der Aufforstung der betroffenen Fläche begonnen worden. Tausende Traubeneichen und zum Teil auch Esskastanien werden dort gepflanzt. Dafür investiert die Stadt Gadebusch rund 15.000 Euro inklusive einer Förderung durch das Land MV. Die Aufforstungsarbeiten übernehmen Mitarbeiter der Garten...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite