Gadebusch : Unwetterfolgen sind verheerend

von 17. Juni 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Welche Zerstörungskraft die Wassermassen hatte, wird in der Jarmstorfer Straße in Gadebusch deutlich.
Welche Zerstörungskraft die Wassermassen hatte, wird in der Jarmstorfer Straße in Gadebusch deutlich.

In Nordwestmecklenburg kommen Bauern und Stromversorger vom Regen in die Traufe.

Erdrutsche, fehlender Strom, plattgedrücktes Getreide – das Unwetter, das am Wochenende über Nordwestmecklenburg zog, hat tiefe Wunden in die Region geschlagen. Die Feuerwehrleute schoben einmal mehr Überstunden. Nun geht es an vielen Stellen an die Nachbereitung. Als „verheerend“ beschreibt die Geschäftsführerin de Kreisbauernverbandes, Petra Böttche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite