Gadebusch/Rehna : Den Abschluss in der Tasche - und nun?

von 09. August 2020, 16:12 Uhr

svz+ Logo
Gute Noten, unterschiedliche Lebenswege: Jette Hansen und Leif Dunkelmann.

Gute Noten, unterschiedliche Lebenswege: Jette Hansen und Leif Dunkelmann.

Auch im Corona-Jahr machen viele Schüler ihren Abschluss im Nordwestkreis. Zwei der Jahrgangsbesten erzählen von ihren Zukunftsplänen

Nach dem Abitur fürs Studium nach Rostock Gerne kommt Jette Hansen ans Gadebuscher Gymnasium zurück. „Die Lehrer waren immer freundlich, die Schüler auch“, sagt sie. Die 18-Jährige aus Schlagsdorf legte im Juni in der Münzstadt ihr Abitur ab – und wurde mit einem Schnitt von 1,2 die Jahrgangsbeste. „Das war nicht mein Ziel, das ist so passiert“, scher...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite