Brand eines Schloss-Plakates : Haltestelle in Gadebusch fing offenbar versehentlich Feuer

von 20. Juli 2021, 12:45 Uhr

svz+ Logo
Das Feuer an der Haltestelle war möglicherweise durch Arbeiten mit einem Abflammgerät entstanden. Die Feuerwehr musste daraufhin anrücken.
Das Feuer an der Haltestelle war möglicherweise durch Arbeiten mit einem Abflammgerät entstanden. Die Feuerwehr musste daraufhin anrücken.

Einen Tag nach dem Brand eines Schloss-Plakates an einem Buswartehäuschen in Gadebusch sind erste Details zur möglichen Ursache bekannt geworden. Vandalismus ist offenbar auszuschließen.

Gadebusch | Nach Recherchen unserer Zeitung könnte der Brand in der Rehnaer Straße versehentlich bei Reinigungsarbeiten ausgelöst worden sein. Dabei soll ein spezielles Abflammgerät eingesetzt worden sein, um Unkraut zu vernichten. Gadebuschs Bürgermeister Arne Schlien sagte auf Anfrage unserer Zeitung: „Das ist durchaus möglich.“ Es könne sein, dass das Feuer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite