Baustart für Gewerbegebiet : Wismar und Hornstorf: Gemeinsames Millionen-Projekt startet

von 23. September 2021, 18:39 Uhr

svz+ Logo
Symbolischer Akt nach jahrzehntelanger Arbeit: der ersten Stich von Nordwestmecklenburgs Landrat Tino Schomann (CDU), Hornstorfs Bürgermeister Andreas Treumann (parteilos), Stefan Rudolph, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) und Stephan Dopp von der Baufirma Strabag (v.l)
Symbolischer Akt nach jahrzehntelanger Arbeit: der ersten Stich von Nordwestmecklenburgs Landrat Tino Schomann (CDU), Hornstorfs Bürgermeister Andreas Treumann (parteilos), Stefan Rudolph, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Wismars Bürgermeister Thomas Beyer (SPD) und Stephan Dopp von der Baufirma Strabag (v.l)

Die Hansestadt Wismar und die Gemeinde Hornstorf haben in 18 Jahren ein gemeinsames Gewerbegebiet entwickelt und investieren jeweils rund 20 Millionen Euro. Nun ist Baustart.

Wismar/Hornstorf | Gelöste Stimmung an einer langen Kaffeetafel in einem Landgasthof an der B105 zwischen Wismar und Hornstorf. Nach mehr als 18 Jahren Planung nun der Startschuss für ein 40 Millionen Euro teures Projekt: das gemeinsame Großgewerbegebiet Kritzowburg/ Hornstorf. Ein Hindernislauf sei das gewesen, fasste Hornstorfs Bürgermeister Andreas Treuman...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite