Erhard-Bräunig-Preis 2021 : Ehrung geht an Lisa Kuß von der Niederdeutschen Bühne Wismar

von 23. November 2021, 19:08 Uhr

svz+ Logo
Preisverleihung für Lisa Kuß (Mitte) im kleinen Kreis. Beglückwünscht wurde die künstlerische Leiterin der Niederdeutschen Bühne Wismar von Nordwestmecklenburgs stellvertretendem Landrat Ingo Funk, Beatrix Bräunig, dem Kuratoriumsvorsitzenden der Bürgerstiftung, Bernd Homp, und von Stiftungsvorstand Jan-Arne Hoffmann (v.l.).
Preisverleihung für Lisa Kuß (Mitte) im kleinen Kreis. Beglückwünscht wurde die künstlerische Leiterin der Niederdeutschen Bühne Wismar von Nordwestmecklenburgs stellvertretendem Landrat Ingo Funk, Beatrix Bräunig, dem Kuratoriumsvorsitzenden der Bürgerstiftung, Bernd Homp, und von Stiftungsvorstand Jan-Arne Hoffmann (v.l.).

Der Erhard-Bräunig-Preis würdigt bürgerschaftliches Engagement in Westmecklenburg und ist mit 5000 Euro dotiert.

Wismar | Lisa Kuß zittert vor Aufregung, als sie den Erhard-Bräunig-Preis in die Hand nimmt. „So viel Anerkennung – und das nur für den eigenen Spaß.“ Die Jury hat die 83-Jährige in diesem Jahr für den Preis nominiert. Anerkennung für bürgerschaftliches Engagement „Er ehrt ein Lebenswerk“, sagt Nordwestmecklenburgs stellvertretender Landrat Ingo Funk (pa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite