Nordwestmecklenburg : Einsamer Wahlkämpfer verteilt Plakate im Nordwestkreis selbst

von 24. August 2021, 11:43 Uhr

svz+ Logo
Plakatiert seinen Wahlkampf selbst: Am Bahnhof in Gadebusch war für Burkhard Biemel, den Bürgermeister von Dorf Mecklenburg, allerdings nur noch ein kleines Fleckchen freie Fläche übrig.
Plakatiert seinen Wahlkampf selbst: Am Bahnhof in Gadebusch war für Burkhard Biemel, den Bürgermeister von Dorf Mecklenburg, allerdings nur noch ein kleines Fleckchen freie Fläche übrig.

Burkhard Biemel, der Bürgermeister von Dorf Mecklenburg will in den Landtag von Mecklenburg-Vorpommern

Gadebusch | Die Sonne lacht an diesem Spätsommertag, die Menschen sind am Strand, erholen sich im Garten oder lassen anderweitig die Seele baumeln. Nicht so Burkhard Biemel. Der 55-Jährige hat eine Mission: „Ich will für Dorf Mecklenburg in den Landtag“. Deshalb ist der Bürgermeister seiner Gemeinde unterwegs, wenn seine Mitbürger ausruhen und verteilt die Wahlpl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite