„Dörfer zeigen Kunst“ : Ungewöhnliche Installationen in Thandorf sorgen für Aufsehen

svz+ Logo
Das Dorfgemeinschaftshaus in Thandorf kommt einer Galerie gleich. Neben Olivia Althaus-Apmann (im Bild) stellen in dem Dorf Anne Auerbach, Nando Kallweit, Susanne Köttgen, Ute Licht, Kerstin Lorenz, Nils Stöwahse und Hanne Willberg aus.
Das Dorfgemeinschaftshaus in Thandorf kommt einer Galerie gleich. Neben Olivia Althaus-Apmann (im Bild) stellen in dem Dorf Anne Auerbach, Nando Kallweit, Susanne Köttgen, Ute Licht, Kerstin Lorenz, Nils Stöwahse und Hanne Willberg aus. Fotos: Michael Schmidt

Das kleine Dorf ist eines von 19 Ausstellungsorten und macht mit ungewöhnlichen Installationen auf sich aufmerksam.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367726_23-66109650_1416395505.JPG von
20. Juli 2019, 05:00 Uhr

Mit einer zentralen Eröffnungsfeier in Neu Horst ist der Startschuss für die länderübergreifende Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ erfolgt. Bis zum 11. August wird es von jetzt an jede...

tiM eienr nnatezrel nnegrfsfrföeuiE ni uNe tsoHr tis red ashcsSrttus für edi refedbrnnerülädeegi nkAtoi „efrDrö nigeze tnsKu“ oglte.rf Bsi umz 11. Asuugt drwi es nov zttje an jdese neenoeWdch usntsaunehKc ni 91 öerfnrD en.egb zHnui ekmnmo .ulVetsaregnatnn die nov hdGeciedneanbt sib muz onffnee ienngS ricnhee.

bDaürer aunihs nreosg inekotAn eiw ni donfaTrh im htwsnear nniSe des rtWsoe ürf h.uAsenef Dtor kerreneit ionEhwren enei 61 etMre eagln tlatIisnao.ln saD :edenesBro ieS tsetbeh asu  ,schnrFöel8uee2r dei an cnhenürS teitsgbef .ndsi

 

E„s nerbnt na vliene Encek sdeeri Wtle – ad dsni lFeresrehuöc hcnti ,hhlte“scc gtas nsHa tVog. rE dnu rtweiee hrofnrdTae tlaeentsetg edsie aanio,ltslItn ied huca sla Kesganplli zugtnet dweenr ö.eknnt

eerW:iesntel :Tdronahf fröDre zieeng zmu .61 alM Kstnu

inE Betnenknsi por uEpaor gzneie die rrnahdTefo an erd Sptzei rhire tcah Mtree ohhne e.pggrFlideyamna otrD nobe wehen neebn nde Fenanh rde E,U staDclehsnud ndu eds daLens ucmooegrV-Mknlnerrpmbe hcua edi slgeeettuneat eargfd.Fo-lTangh Sie ist krdetcbu imt nde treonW „nieM rtO zum “ne.bLe llehWim cSapeerh rktetlete uaf desie ymi,Padre die uas etilzenorlH tee,shbt udn brcaeht dei naFneh n.a

0CyoHUQYz7d

ei„D farreoTdhn egienz neb,e ow eis ni erd eltW eelbn – nzag ,eobn“ gtas hcaSrepe und hesz.ltcmnu nafhTodr eröheg ewi urneemMVm-pnkgcoerlorb und snedhaDctlu ftse zu auo,rEp dsa ies rde .Hnuingrrtde

Dass dhcru eeisd ieoRng tsine nahetrgnahljez inee Gezner ifrl,vee uafard dwri im dfnrTaoher rsshtoheaaffDmsigcenu wneineh.sige roDt ghte es mu eid erM,au ied nsiet santDluhdce in stO udn setW eietlt, und um die eGihhescct sde heeligefcnst oesDrf e.csnhLow i„Wr oellwn ganz teuwssb und in neaitmsZrbaeum imt emd eGusrhzn ahsgldrfSco an nde Mreflaual rov 03 eanJrh n“i,enrren gats ide rnnerfahodiT iilaOv hnmaAlt-su.aApn Das eenilk ofDr rfteie duemz imt enire inhidMgt rAt ni rde urnhapceeesheSc am 27. luiJ ied rzieheähgnj ieehnmlaT an rde fbigäünldnernerdreee Aonitk fe„rröD ngeiez n“u.Kst

Die nngiosatrOrea seside avfselKu,sstint na mde cish terA1ue70k  ,geeteiibnl eehcnnr tim unrd h70srBc0eu0 ne in 19 n.etrO

 

zur Startseite