Dörfer zeigen Kunst : Fotogeschichten in Demern zu sehen

„Fliegen“  heißt diese Fotografie von Maren Winter
„Fliegen“ heißt diese Fotografie von Maren Winter

Die Werke stammen von Maren Winter aus Cronskamp.

von
19. Juli 2019, 20:00 Uhr

An der länderübergreifenden Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ beteiligt sich auch Demern. Dort wird am Sonnabend um 18 Uhr die Ausstellung „Fotogeschichten aus dem Gesellschaftsgefüge und kleine Utopien“ eröffnet.

Die Werke stammen von Maren Winter aus Cronskamp. Sie gelangte durch ihren Hauptberuf als Puppenspielerin zur Fotografie, zum Layout und zum Webdesign. Diese Kreativität und Vielfalt spiegelt sich in ihren Bildern wider. Und ihre Fotos, die in der Demerner Kirche ausgestellt werden, dürften zu regen Diskussion führen. An der Aktion „Dörfer zeigen Kunst“ beteiligt sich auch der Förderverein der Kirche zu Demern. Er betrachtet die Kreuze der Demerner Kirche. Denn Kreuze gibt es im Ensemble von Kirche und Friedhof an verschiedenen Stellen, aus verschiedenen Jahrhunderten, aus verschiedenen Materialien und auch verschieden gestaltet.

Die Ausstellung wird heute musikalisch von der Cellistin Mareike Heyer begleitet. Die Schau ist an vier Wochenenden, jeweils sonnabends und sonntags von 13 bis 18 Uhr, geöffnet.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen