Digitale Informationstafeln an Haltestellen : Busfahrgäste in Nordwestmecklenburg werden bald besser informiert

von 15. September 2021, 13:46 Uhr

svz+ Logo
Tonnenschwere Fracht: Mit Hilfe eines Kranes brachte Meinhard Guhl das Fundament in Gadebusch in Position.
Tonnenschwere Fracht: Mit Hilfe eines Kranes brachte Meinhard Guhl das Fundament in Gadebusch in Position.

Großstädte haben sie schon lange, nun werden auch in Nordwestmecklenburg digitale Fahrgastinformationstafeln an Bushaltestellen installiert. Sie können auch von Menschen mit Sehbehinderung genutzt werden.

Gadebusch | Mehr Service für Busfahrgäste: Für knapp 900.000 Euro werden in Nordwestmecklenburg weitere Haltestellen digital aufgerüstet. Diese „dynamischen Fahrgastinformationstafeln“ zeigen in Echtzeit die nächsten ankommenden und abfahrenden Busse an der jeweiligen Haltestelle an und informieren auch über eventuelle Verspätungen. Ein weiteres Plus in Sachen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite