Nordwestmecklenburg : Die großen Herrentags-Sausen bleiben aus

von 13. Mai 2021, 15:25 Uhr

svz+ Logo
Mit einem Bier in der Hand trotzten die Gadebuscher Gabriel Holst (l.) und Michele René Sdunzick dem Regen und fuhren zum Vatertag ihre traditionelle Fahrradtour.
Mit einem Bier in der Hand trotzten die Gadebuscher Gabriel Holst (l.) und Michele René Sdunzick dem Regen und fuhren zum Vatertag ihre traditionelle Fahrradtour.

Das Regenwetter und die Corona-Auflagen zu Christi Himmelfahrt sorgten in Nordwestmecklenburg für leere Straßen und wenig Einsätze für die Polizei.

Gadebusch | Der Bollerwagen voll mit kühlen Getränken, laute Musik aus den Boxen und dazu gelöste Stimmung. Vielleicht auch eine Fahrradtour mit den Freunden oder ein gemütliches Beisammensitzen in einem Restaurant unter der Maisonne. Wenn an den Herrentag gedacht wird, bestimmen normalerweise diese Szenen den Tag. Doch was ist in dieser Zeiten schon noch normal?...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite