Gadebusch/Rehna/Rieps : Detektive im Einsatz für bessere Radwege

von 10. August 2020, 14:10 Uhr

svz+ Logo
„Wegedetektive“ bei der Arbeit. Auch zwischen Rehna und Schönberg, bei Gadebusch, Kneese und Rieps stellten sie schon Mängel fest.
„Wegedetektive“ bei der Arbeit. Auch zwischen Rehna und Schönberg, bei Gadebusch, Kneese und Rieps stellten sie schon Mängel fest.

Radfahrer kritisieren schlechte oder fehlende Verbindungen. Jetzt können Bürger solche Stellen online melden.

Der Regionale Planungsverband Westmecklenburg will den ländlichen und städtischen Raum für den Alltagsradverkehr und den Radtourismus attraktiver machen. Dafür hat der Verband eine Bestandserfassung in Auftrag gegeben: Mit dem Programm „Wegedetektiv“ gibt der Planungsverband den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, sich zu beteiligen und das Radweg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite