Röggeliner See : Maroder Holzsteg am Aussichtsturm wird abgerissen

von 18. August 2020, 13:20 Uhr

svz+ Logo
Baubesprechung am Röggeliner See: Vertreter vom Biosphärenreservatsamt beraten gemeinsam mit dem zuständigen Landschaftsbauingenieur und der bauausführenden Firma über den Verlauf der Stegsanierung. Der alte Holzsteg ist marode und wird erneuert.
Baubesprechung am Röggeliner See: Vertreter vom Biosphärenreservatsamt beraten gemeinsam mit dem zuständigen Landschaftsbauingenieur und der bauausführenden Firma über den Verlauf der Stegsanierung. Der alte Holzsteg ist marode und wird erneuert.

Zum Aussichtsturm am Röggeliner See wird bis Ende Oktober eine neue Zuwegung gebaut. Besucherverkehr ist bis dahin tabu

Bedrohlich knarrt, ächzt und quietscht das Holz unter den Füßen der Besucher. Die besten Tage hat der Steg, der über ein kleines Moor zum Aussichtsturm am Röggeliner See führt, schon lange hinter sich. Ausgebessert hier, immer wieder geflickt dort. Schön ist irgendwie anders. Doch damit ist nun Schluss. Die 86 Meter lange Zuwegung samt Plattform unter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite