Corona in Nordwestmecklenburg : DRK schließt Testzentrum in der Feuerwehr Gadebusch

von 13. Januar 2022, 15:20 Uhr

svz+ Logo
Im Saal der Gadebuscher Feuerwehr wurde bereits geimpft und getestet.
Im Saal der Gadebuscher Feuerwehr wurde bereits geimpft und getestet.

Personal wird in Wismar und Grevesmühlen für PCR-Testungen benötigt

Gadebusch | Seit dem 16. Dezember testen Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Saal der Feuerwehr Gadebusch fünf Mal pro Woche Menschen per Schnelltest auf eine mögliche Corona-Erkrankung. Nach gut vier Wochen ist jetzt schon wieder Schluss. Das ohnehin knappe Personal wird für die stetig wachsende Zahl an PCR-Testungen in Wismar und später in Grevesmü...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite