Feuerwehr Gadebusch/Lützow : Beim Stiefelgeld gehen die Meinungen der Blauröcke auseinander

von 26. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
In den freiwilligen Feuerwehren in Nordwestmecklenburg wird das Thema Stiefelgeld derzeit heiß diskutiert.
In der freiwilligen Feuerwehre in Wiendorf wird das Thema Stiefelgeld derzeit heiß diskutiert.

Einige Brandschützer befürworten eine Aufwandsentschädigung bei Einsätzen, andere lehnen sie ab oder haben andere Ideen.

Das Thema Stiefelgeld bewegt nach wie vor die Gemüter. Nicht nur in den Amtsstuben und Bürgermeisterbüros wird über eine Aufwandsentschädigung für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute gestritten – im Gespräch sind 7,50 bis zehn Euro pro Kamerad und Einsatz. Auch in den Wehren selbst gibt es höchst unterschiedliche Meinungen. Weiterlesen: „Das Stiefe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite