Klein Welzin : Das Ende der Windräder

von 29. April 2021, 15:24 Uhr

svz+ Logo
Mit Schneidbrennern werden nicht mehr benötigte Turmsegmente in 1,50 Meter lange Einzelteile zerlegt.
Mit Schneidbrennern werden nicht mehr benötigte Turmsegmente in 1,50 Meter lange Einzelteile zerlegt.

Während immer höhere Windkrafträder geplant und errichtet werden, war bei Klein Welzin die Zeit reif für einen Abriss.

Klein Welzin | Nach mehr als zwei Jahrzehnten haben mehrere Windkraftanlagen in der Gemeinde Gottesgabe ausgedient. Fünf Anlagen des Typs Vestas V44 mit einer jeweiligen Höhe von rund 85 Metern wurden vom Netz genommen und zurückgebaut. Sie waren 1997 bei Klein Welzin errichtet worden. Ein Unternehmen, das mit dem Rückbau beauftragt wurde, kümmere sich auch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite