Gadebusch : Achtung, hier wird aus dem Karton „gelasert“

svz+ Logo
Kontrolliert in der Wollbürger Straße: Schülerin Paula Schnürl setzt sich für die Verkehrberuhigung ein.

Siebtklässlerin macht darauf aufmerksam, dass die Wollbürger Straße eine Spielstraße ist

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
31. Juli 2020, 14:08 Uhr

„Sch(r)itttempo“ steht auf der Pappe vor der Buchhandlung Schnürl. Darin sitzt die zwölfjährige Paula Schnürl und „lasert“ – oder macht zumindest darauf aufmerksam, dass die Wollbürger Straße Spielstraße ...

em)pScit“t(„hotr httse afu der epaPp orv der ulchBhunandg c.rünShl Darin itzst dei gläzwiöejrhf uaPla hrcülSn nud “ta„lsre – droe mcaht nueitzsdm rauafd asukrf,meam sdas ied Wlügelrbor ratßSe relßaipsSet .sti Ker„ein e,iwß sdas reih rcipetStomht “,tis stag uttreM eKisrnt lhücSnr. Si„e vtehrcus, eni eshncsib rrkuggsheienebuVhr uz mne.ah“c nUd es kpltpa: eDi ftuArehroa nmesebr ab, äFgrnßgeu nraegf hn.ac W„nne afharrhrdarFe fhclsa in edi reßtSa eaerifnh,rn sceeprh ich ise a,“n tsag aalu.P tiSe dier aeTgn rtkrtneoliol si,e ab aoMntg tehg se ürf dei eliSrtäsbilnkes iwrede ni eid elchu.S

zur Startseite