zur Navigation springen

Krebsfest mit Musical-Star in Gadebusch : 80 Kilo Krustentiere vertilgt

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Mehr als 200 Gäste feiern in der Münzstadt / Tanja Roll aus Hamburg begeistert mit ihrem Programm

svz.de von
erstellt am 20.Aug.2017 | 20:00 Uhr

Das sind die nackten Zahlen des 6. Krebsfestes in der Münzstadt: 80 Kilogramm der Krustentiere, mal rund 30 Gramm das Stück, macht in etwa 2667 Exemplare. Vertilgt von etwas mehr als 200 Gästen. Doch diese Veranstaltung ist viel mehr als nur ein üppiges Gelage: „Es ist das schönste Fest in Gadebusch!“, behauptet ein euphorischer Klaus Leuchtemann und seine Augen leuchten dabei. Auch wenn dieses Fest mit der Unterstützung und auf dem Gelände der Museumsanlage stattfindet, so trägt es doch vor allem die Handschrift des Hoteliers und Vorsitzenden des Kultur- und Sozialausschusses der Münzstadt.

Und so feiert auch bei dieser Auflage eine Delegation aus der schwedischen Partnerstadt Åmål mit. Dieser Partnerschaft, der Schlacht bei Wakenstädt 1712 und ihrem 300-jährigen Jubiläum ist es zu verdanken, dass es dieses Fest überhaupt gibt. So hat sich seit 2012 diese schwedische Tradition in Gadebusch etabliert, wobei das Fest im kommenden Jahr in Åmål veranstaltet wird. „Da wird nämlich die Verleihung des Stadtrechts vor 375 Jahren gefeiert“, erklärt Klaus Leuchtemann.

Doch nicht nur die schwedische Delegation hatte eine weite Anreise. Gisela und Dietmar Brühl aus Freital bei Dresden waren ebenfalls unter den Gästen. „Das ist ja eine ganz großartige Veranstaltung. So etwas haben wir noch nie erlebt!“, ist das Ehepaar aus Sachsen begeistert. Sie haben die Karten von Verwandten geschenkt bekommen, die in der Region Gadebusch leben.

Wie üblich bei diesem Fest, gibt es auch diesmal einen prominenten Gastkoch, der bis zur Wahl nichts von seinem Glück weiß: Kreisbauernpräsident Jörg Haase wird die Rolle zuteil. „Mir macht das nichts aus, ich koche auch privat gerne“, ist seine Reaktion auf die Wahl.

Das kulturelle Programm wird von Tanja Roll ausgefüllt. Sie spielt im Hamburger Musical „Mama Mia“ und begeistert das Publikum nicht nur als Französin „Babette“ mit Charme, Humor und Stimme. Bereits im Vorfeld begrüßt sie die wartenden Besucher als Meerjungfrau und verteilt Muscheln. Der abends einsetzende Regen kann das 6. Krebsfest jedenfalls nicht stören – die Gäste waren unter Partyzelten und großen Marktschirmen gut geschützt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen