Niendorf/Wismar : 63-Jähriger stürzt von Hallendach in die Tiefe und stirbt

Bei Arbeiten am Dach einer Getreidehalle in Niendorf ist gestern ein 63-jähriger Handwerker tödlich verunglückt.

svz.de von
17. September 2015, 11:29 Uhr

Bei Arbeiten am Dach einer Getreidehalle in Niendorf ist gestern ein 63-jähriger Handwerker tödlich verunglückt. Wie die Polizei in Wismar heute mitteilte, hatte der Mann eine Kunststoffplatte betreten, die dem Gewicht nicht standhielt. Der Handwerker sei acht Meter in die Tiefe gestürzt und auf dem Betonboden aufgeschlagen. Dabei habe der aus Polen stammende Mann schwerste Kopfverletzungen erlitten. Er starb nach Angaben der Polizei noch am Unfallort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen