Gegen Corona : In Gadebuscher Schule soll die Luft gefiltert und gemessen werden

von 15. September 2021, 16:35 Uhr

svz+ Logo
Sollen auch bald in den Kassenräumen der Regionalen Schule mit Grundschule in Gadebusch stehen: In Grevesmühlen gehören die CO2-Messgeräte schon zum Alltag von Ramona Heeser, Sekretärin in der Schule an den Linden.
Sollen auch bald in den Kassenräumen der Regionalen Schule mit Grundschule in Gadebusch stehen: In Grevesmühlen gehören die CO2-Messgeräte schon zum Alltag von Ramona Heeser, Sekretärin in der Schule an den Linden.

Die Messgeräte sollen Schüler und Lehrer ans Lüften erinnern. Ein Luftreinigungsgerät soll zudem getestet werden.

Gadebusch | Das Licht springt von grün auf gelb. Der CO2-Wert im Raum ist zu niedrig, es sollte gelüftet werden. Diese Informationen sollen bald auch Schüler in der Regionalen Schule mit Grundschule in Gadebusch bekommen. Denn die Stadt will 31 CO2-Messgeräte für die Gebäude in der Amtsstraße und der Heinrich-Heine-Straße anschaffen. Das beschlossen die Vertreter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite