Unglück in Rehna : 20-Jähriger rettet ältere Frau vor dem Ertrinken

Der Mühlenteich mit Fischtreppe in Rehna. Foto: Bohlmann
Der Mühlenteich mit Fischtreppe in Rehna. Foto: Bohlmann

Ein 20-Jähriger hat eine ältere Frau am Samstag in Rehna aus einem Teich vor dem Ertrinken gerettet. Eine Zeugin hatte die Rettungskräfte alarmiert, als die Frau in das Gewässer fiel. Der junge Mann reagierte sofort.

svz.de von
03. März 2013, 10:07 Uhr

Rehna | Ein 20 Jahre alter Mann hat eine ältere Frau am Samstag in Rehna (Landkreis Nordwestmecklenburg) aus einem Teich vor dem Ertrinken gerettet. Wie das Polizeipräsidium Rostock gestern mitteilte, hatte eine Zeugin die Rettungskräfte alarmiert, dass die Frau in das Gewässer gefallen sei. Als die Feuerwehr und die Polizei an dem Teich eintrafen, hatte ein 20-Jähriger die Seniorin aber bereits ans Ufer gezogen. Die Einsatzkräfte fanden die Frau und ihren Retter um 19.10 Uhr auf einer Mauer, die eine Fischtreppe umschließt. "Von dort haben wir sie mit dem Schlauchboot abgeholt", sagte Rehnas Wehrführer Henry Wanzenberg. Ein Rettungswagen brachte die nicht ansprechbare Frau ins Klinikum, wo sie auf der Intensivstation behandelt wurde. "Warum die Frau in den Teich gefallen ist und wie lange sie sich dort bereits befand, kann bisher nicht gesagt werden", sagte ein Polizeisprecher. Der Teich sei zum Zeitpunkt des Vorfalls, so die Polizei weiter, eisfrei gewesen. Weitere Einzelheiten waren zunächst unklar, darunter auch, wie alt die Frau war und wie sie ins Wasser gekommen war.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen