Wismar : 1800 Studenten starten in Wismar

Auch sie starten ins neue Semester.
Foto:
Auch sie starten ins neue Semester.

Heute findet die feierliche Immatrikulation im Theater statt

von
20. September 2017, 05:00 Uhr

Im Theater der Hansestadt Wismar findet heute die feierliche Immatrikualtion der neuen Hochschulabsolventen statt. Der Festakt beginnt um 14 Uhr. Rund 1800 Frauen und Männer nehmen aktuell ein Studium an der Hochschule Wismar auf. Viele von ihnen freuen sich schon jetzt auf den kulturellen Höhepunkt am Ende dieser Erstsemesterwoche. Denn am Sonnabend, dem 23. September, wird in der Hansestadt wieder das „CampusOpenAir“ mit zahlreichen Bands und tausenden Besuchern gefeiert. Allein im vergangenen Jahr waren es 6000 Gäste.

Die wohl auffälligste Veränderung, die der Wismarer Campus während der vorlesungsfreien Zeit erfahren hat, ist der Abriss des Holzstegs auf der Campuswiese. Dieser war notwendig geworden weil die tragende Holzkonstruktion stark geschädigt und nicht mehr betriebssicher war. Die neue Konstruktion aus Stahl und Beton hat den Vorteil, dass Gehbehinderte die Rasenfläche ohne fremde Hilfe erreichen und auch Rasenpflegegeräte die Rampen benutzen können. Für Rollstuhlfahrer wird es eine weitere Rampe geben.

Im Haus 1 wurden zwei ehemalige Chemie-Laborräume zu Seminarräumen umgebaut sowie im Keller die Poststelle eingerichtet. Außerdem wird im Südflügel desselben Hauses während des bereits laufenden Studienbetriebs – nach Abschluss der lärmintensiven Arbeiten – der Umbau der Toiletten fortgesetzt. In naher Zukunft werden auch dort mehrere barrierearme WC-Boxen zur Verfügung stehen. Auch die Elektroinstallationen im Dachgeschoss des Hauses 20 konnten während der Sommerzeit erneuert werden.

Erstmals in der Geschichte der Hochschule Wismar wird nun auch ein Freiwilliges Soziales Jahr angeboten. Davon machen aktuell Florian Thrams (19) und Paul Frenkel (18) Gebrauch. Sie sind die ersten Teilnehmer an einem Freiwilligen Sozialen Jahr in Wissenschaft, Technik und Nachhaltigkeit. Zu ihren Tätigkeiten gehört unter anderem die Anfertigung von mechanischen, feinmechanischen und elektronischen Baugruppen sowie Geräten für Lehre und Forschung an der Hochschule Wismar.

Der Leiter der Zentralwerkstatt, Ulrich Lübcke, freut sich außerdem über den Auszubildenden, Justin-Pascal Blietz, der das kleine Azubi-Nachwuchsteam stärken wird. Entsprechende Leistungen vorausgesetzt wird er 2021 seinen Facharbeiter als Elektroniker für Geräte und Systeme in der Tasche haben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen